Interview im "Literaturcafé"

Hinter mir liegen lebhafte Wochen voller interessanter Reisen und lieber Besuche, was auch mal eine schöne Abwechslung war zu der eher klösterlichen Ruhe, die sonst für gewöhnlich im Hause Eschbach herrscht: wenn wir beide schreibend vor unseren Computern sitzen, produktiv-kontemplativ versunken, und sich die Tage derart gleichen, dass wir manchmal nachschauen müssen, welcher Wochentag ist. Diese Zeit beginnt jetzt wieder, weil ein neuer Roman geschrieben werden will, aber kurz vor unserem Aufbruch habe ich, um das lästige Kofferpacken noch ein bisschen hinauszögern zu können, noch rasch ein Interview gegeben, das nun im Literaturcafé online gegangen ist. Es geht u.a. um "Indie-Autoren", eBooks und die Rolle von Verlagen in der Zukunft.