Signierte Bücher? In Greiz!

jaekel
Buchhändler haben es ohnehin nicht leicht, und dann kommt manchmal auch noch Pech dazu: Zu den Firmen, die im diesjährigen Jahrhunderthochwasser im ursprünglichen Sinn des Wortes "untergingen", gehörte auch die altehrwürdige Buchhandlung Jäkel in der schönsten Straße des malerischen Greiz. Als ich davon erfahren habe und vor allem davon, dass man dort die Ärmel hochgekrempelt hat, um den Schlamm aus den Räumen zu schaufeln, alle Schäden zu reparieren, alles neu zu streichen und auszustatten und den Neuanfang zu wagen, bin ich durch mein Belegelager gegangen, habe nach links und rechts gegriffen und einen Postkarton vom Typ "Collissimo XL" bis zur Gewichtsgrenze mit Büchern und Hörbüchern vollgepackt, alles gründlichst signiert und als Zeichen der moralischen Unterstützung nach Greiz expediert.

Dort ist er auch wohlbehalten angekommen und wartet nun auf die Wiedereröffnung des Ladens und vor allem auf das "Dankeschön-Fest" am kommenden Samstag, dem 7. September 2013, in dessen Verlauf der Inhalt unter die Leute gebracht werden soll, ich schätze mal auf dem Wege der Versteigerung. Wer also am kommenden Wochenende in der Nähe von Greiz sein sollte und gerade dringend ein von mir signiertes Buch benötigt, oder wer einfach nur die Buchhandlung unterstützen möchte, weiß nun Bescheid.

Hier noch die Adresse: Buchhandlung Jäkel, Brückenstrasse 30, 07973 Greiz, Telefon: 03661-2382. Über die Homepage kann man auch eine Email schicken.