gmx.de bleibt unzugänglich

Der "Technische Support" der gmx-GmbH.de erbat sich eine Kopie der Fehlermeldung, mit denen Mails an gmx.de-Adressen zurückkommen. Damit konnte ich reichlich dienen, und auf dem Umweg über besagten Bekannten auch zustellen. Die Antwort: "Sie versenden E-Mails von einer E-Mailadresse über einen nicht dazu gehörigen Mailserver, auf Grund dessen wird dies von uns zurück gewiesen. Weitere Informationen finden Sie unter http://portal.gmx.net/serverrules."

Wie muss man das verstehen? Meine Mails versende ich über Wanadoo.fr, den französischen Provider, bei dem ich auch meinen DSL-Anschluß habe. Wanadoo.fr ist, muss man dazu wissen, nicht irgendein französischer Provider, sondern der französische Provider schlechthin, über den bestimmt 90% aller Franzosen (wenn man Orange.fr mitrechnet, die letzthin neu lanciert wurde, aber dasselbe ist, so nach dem Motto "Raider heißt jetzt Twixt") ihre Mails verschicken, ihre Konten verwalten und was es sonst so im Internet zu erledigen gibt.

Mit anderen Worten: Wanadoo ist für Frankreich das, was T-Online für Deutschland ist. Aber gmx.de sperrt deren Mails aus.

Tolles Geschäftsmodell, irgendwie. Muss man nicht verstehen. Deswegen nur der Hinweis, dass ich mit Mails von web.de, yahoo.de, hotmail.com usw. keine derartigen Probleme habe.