Jede Menge Bücherkisten...

Etliche Übersetzungen sind eingetroffen und stapeln sich neben meinem Schreibtisch. Zum Beispiel die rumänische Ausgabe von "Ausgebrannt" (meine erste Übersetzung ins Rumänische), die tschechische und die französische Ausgabe desselben Romans. Außerdem die russische Ausgabe von "Exponentialdrift", wieder mit einem verblüffend treffsicheren Titelbild versehen – und verblüffend dünn. Erst dachte ich, dass man sich das "Making Of" gespart hätte, aber nein, auch das ist mit drin. (Nein, ich kann kein Russisch. Aber das Nachwort enthält eine lange Tabelle, und die ist ebenfalls mit drin, wie es sich gehört.)

Ja, und endlich ist auch "Quest" wieder erhältlich, in einer griffigen Taschenbuchneuausgabe bei Bastei-Lübbe. Damit sind, soweit ich das sehe, wieder alle meine Romane lieferbar.